Grundlagen Projektmanagement

Projektmanagement ist die Disziplin der Initiierung, Planung, Ausführung, Steuerung und Zusammenschließung der Arbeit eines Teams, um bestimmte Ziele zu erreichen und die spezifischen Erfolgskriterien zu erfüllen.

Projekt

Ein Projekt wird im Sinne eines temporären Bestrebens entwickelt, um ein einzigartiges Produkt, oder eine Dienstleistung auszuführen. Der Anfang und das Ende sollten dabei sofort definiert sein. Weiterhin werden durch das Projekt-Management einzigartige Ziele erfüllt, die in der Regel sehr vorteilhafte Änderung oder einen Mehrwert bringen. Der vorübergehende Charakter der Projekte steht im Gegensatz zu ‚Business as usual‘. In der Praxis sieht die Verwaltung dieses Systems oft ganz anders aus und erfordert die Entwicklung von verschiedenen technischen Fähigkeiten und Managementstrategien – das Kompaktseminar Bettmeralp unterstützt Sie dabei in Ihren ersten Schritten. Die größte Herausforderung des Projektmanagements ist es, alle Projektziele und Einschränkungen zu erreichen. Diese Informationen werden in der Regel in einem Benutzer-/Projekthandbuch oder direkt im Kompaktseminar Bettmeralp beschrieben, welches am Anfang der Entwicklung zur Verfügung steht. Die primären Einschränkungen gestalten sich durch Umfang, Zeit, Qualität und Budget. Die sekundären weisen dagegen auch die Notwendigkeit der Optimierung und Integrierung der Eingaben, um die vordefinierten Ziele zu erreichen.

Elemente des Projektmanagements und IPMA Level D und C

Prozesse verwendet – IPMA Level D und C. Wichtige Prozessgruppen sind wie bereits erwähnt in der Regel: Einleitung; Planung; Produktion oder Ausführung; Überwachung und Traditionell umfasst das Projektmanagement eine Reihe von Elementen: vier Projektmanagement-Prozessgruppen und ein Steuersystem. Unabhängig von der Methodik oder verwendeten Terminologie, werden die gleichen grundlegenden Projektmanagement-Steuerung; Schließung. In Projektumgebungen mit einem signifikanten Sondierungs-Element (zum Beispiel Forschung und Entwicklung), können diese Stufen mit Entscheidungspunkten und Kompaktseminar Bettmeralp ergänzt werden (go / no go Entscheidungen), welche über die Fortführung des Projekts entscheiden können. Ein anderes Beispiel fpr IPMA Level D und C stellt das Phase-Gate-Modell dar.

Projektmanager

Die Einleitungs-Prozesse in den Kompaktseminar Bettmeralp bestimmen die Art und den Umfang des Projekts. Wenn diese Phase nicht gut durchgeführt wird, ist es unwahrscheinlich, dass das Projekt erfolgreich sein wird. Die wichtigsten Projektkontrollen erfordern aus diesem Grund ein Verständnis der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und sorgen dafür, dass alle erforderlichen Kontrollen in das Projekt einbezogen werden. Etwaige Mängel sollten gemeldet werden, wobei auch eine Empfehlung gemacht werden sollte – wenn es darum geht, diese zu beheben. Ein Projektmanager ist ein Profi auf dem Gebiet des Projektmanagements und der IPMA Level D und C. Projektmanager tragen die Verantwortung für Planung, Ausführung und Schließung eines Projekts. In der Regel beziehen Sie sich dabei auf die Bauindustrie, den Maschinenbau, Architektur, Informatik und Telekommunikation. Viele andere Felder in der Produktionstechnik, Konstruktion und Schwerindustrie beschäftigen Projektmanager.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.