Teilprojektleiter IPMA Level D

Zusammenfassung

Sie lernen, wie Projekte aufgebaut, begonnen, durchgeführt und erfolgreich zuende geführt werden. Wir bereiten Sie optimal und zielgerichtet auf die offizielle IPMA Level D Zertifizierung von vzpm.ch vor.

Wir begleiten Sie im Anmeldeverfahren zur Zertifizierung. Am Ende des Seminars haben Sie sämtliche Formulare mit Hilfe Ihres Coaches ausgefüllt, sodass Sie zur Zertifizierung zugelassen werden.

Dauer

2.5 Tage

Sie reisen auf die Bettmeralp, sodass Sie spätestens um 13 Uhr mit der Gondel ankommen, wo Sie abgeholt werden. Nach 2.5 Seminartagen beenden wir das Seminar um 12 Uhr mit einem optionalen Steh-Lunch.

Seminarleitung

Josua Schütz unterrichtet ein Outdoor Seminar

Josua Schütz ist seit über 10 Jahren regelmässig in verschiedenen KMUs, Konzernen sowie beim Bund Projektleiter, Teilprojektleiter und Testmanager. In den IPMA Level D Seminaren spricht er aus Erfahrung.

Seit 2005 unterrichtet Josua Schütz an verschiedenen Schulen die IPMA Level D Seminare. Über 100 Absolventen hat er bisher erfolgreich durch die IPMA Level D Prüfung begleitet.

Details und Inhalt

Ihr Seminarleiter instruiert Sie über das Prüfungsverfahren von VZPM und nimmt mit Ihnen kompakt die Zusammenfassung sämtlicher IPMA-Kompetenzfelder durch, welche vom swiss.ICB4 vorgegeben sind.

Anhand vergangener Prüfungsserien machen Sie sich mit dem Stoff sowie der Prüfungsweise vertraut.

Während des Seminars erklärt Ihnen Ihr Seminarleiter die Vorgehensweise beim Ausfüllen der erforderten Tabellen und Vorlagedokumenten, um zu allen Prüfungsteilen zugelassen zu werden.

IPMA-Kompetenzfelder:

  1. Projektdesign
  2. Anforderungen und Ziele
  3. Leistungsumfang und Lieferobjekte
  4. Ablauf und Termine
  5. Organisation, Information und Dokumentation
  6. Qualität
  7. Kosten und Finanzierung
  8. Ressourcen
  9. Beschaffung
  10. Planung und Steuerung
  11. Chancen und Risiken
  12. Stakeholder
  13. Change und Transformation
  14. Selbstreflexion und Selbstmanagement
  15. Persönliche Integrität und Verlässlichkeit
  16. Persönliche Kommunikation
  17. Beziehungen und Engagement
  18. Führung
  19. Teamarbeit
  20. Konflikte und Krisen
  21. Vielseitigkeit
  22. Verhandlungen
  23. Ergebnisorientierung
  24. Strategie
  25. Governance, Strukturen und Prozesse
  26. Compliance, Standards und Regulationen
  27. Macht und Interessen
  28. Kultur und Werte
Kursunterlagen
  • Offizielles Compendio-Handbuch IPMA Level C und D
  • Lernkarten
  • Prüfungsserien vergangener Prüfungen
Nutzen und Lernziele
  • Die Teilnehmer wissen, wie die Prüfung im Detail ablaufen wird und was der Prüfungsstoff ist.
  • Die Teilnehmer haben sich alle bis zum Seminarende erfolgreich zur Prüfung angemeldet.
  • Die Teilnehmer haben anhand Prüfungssimulationen ein Gefühl über den Schwierigkeitsgrad sowie ihren Wissensstand entwickelt.
Ablauf

13:00 Uhr Abholung bei der Gondelstation Bettmeralp, Spaziergang zum Seminarraum.

Erster Seminartag

bis 13 Uhr Ankunft Bettmeralp, Spaziergang zum Seminarraum
17 Uhr Hotel-Checkin und Abendessen
 19-21 Uhr  Seminarbeginn Abendeinheit
 ab 21 Uhr  Feierabend

 

Zweiter Seminartag

 ab 08 Uhr  Frühstück
 09 Uhr  Seminar Vormittagseinheit
 12 Uhr  Mittagessen und Freizeit
 14 Uhr  Seminar Nachmittagseinheit
 ab 18 Uhr  Abendessen
 19-21 Uhr  Seminarbeginn Abendeinheit
 ab 21 Uhr  Feierabend

 

Dritter Seminartag verläuft wie der zweite Seminartag, jedoch mit Seminarende um 12 Uhr mit optionalem Stehlunch zum Abschluss.

Lernerlebnis und Rahmenprogramm

Die Seminareinheiten finden in unterschiedlichen Lokalen verteilt auf der Bettmeralp statt. Dazwischen können kleine einfache Wanderungen (Spaziergänge) möglich sein.

  • Geniessen der idyllischen Bettmeralp und deren faszinierenden Natur inklusive des Aletschgletschers
  • Austausch bei gelegentlichem “Kaffee und Kuchen”
  • Abwechslungsreiche Tagesgestaltung dank wechselnde Kurslokalität sowie gelegentlicher Freizeitaktivitäten

Nach dem Mittagessen sowie vor dem Abendessen besteht die Möglichkeit, vom vielfältigen Freizeitangebot zu profitieren.

Zielgruppe
  • Personen, die Wissen über erfolgreiches Projektmanagement erlangen möchten
  • Personen, die mit Projektmanagement zu tun haben, und ihr Wissen ausbauen und zertifizieren möchten
Voraussetzung

Um die Inhalte des Seminars zu verstehen, sollten sie bereits gelegentlich als Projektmitarbeiter im Einsatz stehen. Für das Ablegen der offiziellen Zertifizierung sind keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich.

Selbststudium

Nach dem Seminar stehen Ihnen über drei Prüfungsserien zur Verfügung, anhand welchen Sie das gelernte Wissen zuhause festigen können.

Zertifikat

Am letzten Seminartag wird Ihnen die Seminarteilnahmebestätigung vom Projektmanagement Zentrum ausgehändigt, welches Ihnen bei allfälligen Stellenbewerbungen bereits die Absolvierung des IPMA Level D Seminars bestätigt.

Zufriedenheitsgarantie

Sie gehen kein Risiko ein:
Sollten Sie mit dem Seminar nicht vollständig zufrieden sein, dürfen Sie das Seminar bis zur Mitte der Seminardauer verlassen und erhalten die vollständigen Seminarkosten zurückerstattet.

Zertifizierungsgebühren

Die Zertifizierungsgebühren von CHF 900.- werden direkt von der VZPM (vzpm.ch) in Rechnung gestellt und beinhalten folgende Zertifizierungsschritte:

  • Antrag zur Zertifizierung inklusive Selbstbeurteilung
  • Schriftliche Prüfung IPMA Level D
Häufige Fragen

F: Muss ich mein eigenes Notebook mitbringen?
A: Ja, bitte. Alternativ können Sie für CHF 100.- eines bei uns mieten.

F: Ist die Anmeldung zur IPMA Level D Zertifizierung Bestandteil des Seminars?
A: Ja – am letzten Seminartag verschicken die Teilnehmenden ihren fertig ausgefüllten Zertifizierungsantrag per Email und das Bestätigungsschreiben per Post an die Prüfungsstelle VZPM, um schnellstmöglich an die Prüfung zugelassen zu werden.

F: Welches sind die Zulassungsbedingungen zum IPMA Level D Seminar respektive zur IPMA Level D Zertifizierung?
A: Die Inhaberinnen eines Zertifikats IPMA Level D verfügen über breites Wissen in Kompetenzen des Projektmanagements, können in Projektteams mitarbeiten und dort allenfalls spezifische Aufgaben des Projektmanagements übernehmen. Mit der Antragstellung sind keine Zulassungsbedingungen zu erfüllen.

F: Wie gelangt man am einfachsten auf die Bettmeralp?
A: Die Bettmeralp ist autofrei und es führt kein öffentlicher Weg auf die Bettmeralp. Die Gondelbahn fährt im Halbstundentakt zwischen Bettmeralp und Betten Talstation, wo ein riesiges Parkhaus sowie der Bahnhof ist. Die Zugverbindung inkl. Gondel von z.B. Zürich bis auf die Bettmeralp dauert exakt 3 Stunden. Mit dem Auto hat man etwas länger.

F: Kann ich meine Familie auf die Bettmeralp mitbringen?
A: Gerne buchen wir für Ihre Familie die entsprechenden Hotelzimmer. Sie können Ihre Familie während der unterrichtsfreien Zeit geniessen.

F: Lernen wir im IPMA Level D Seminar viel über Projektmanagement?
A: Ja – während eines Tages gehen wir alle 35 IPMA-Kompetenzfelder durch und setzen in jedem Kapitel wichtige Schwerpunkte. Allerdings darf Projektmanagement den Teilnehmenden nicht unbekannt sein. Ein breites Projektmanagement-Wissen sowie mindestens drei Jahre Vollzeiterfahrung im Leiten von Teilprojekten wird zwingend vorausgesetzt.

F: Wie hoch sind die Zertifizierungsgebühren, welche durch die VZPM in Rechnung gestellt werden?
A: Antrag zur Zertifizierung inklusive schriftliche Prüfung TOTAL CHF 900.00

Ich habe Fragen zum Seminar

Kursinformationen bestellen